FFM wird unmuggelig.... ein Steppenbrand wird entfacht

Der Tag zu Dritt mit Frühstücken, Stand-up-Paddling und Chinesischem Abendessen hatte allen Beteiligten riesigen Spass gemacht und ein immenses Kribbeln beim Küssen und Kuscheln ausgelöst. Der charmante Herr heisst in Zukunft "Mr. Tough", ihr werdet grad beim Weiterlesen erfahren, warum!!

Mr. Tough schreibt mir: "Ich würde euch gerne zu einem Date wiedersehen, zu dritt oder auch zu zweit. An folgenden Tagen habe ich frei:...........! Es würde mich freuen das Knistern zu einem Steppenbrand zu entfachen!"

An den vorgeschlagenen Tagen habe ich Ferien, eigentlich strikte Partnerzeit mit meinem Mann (es war nur geplant, dass wir uns einmal mit einem Paar treffen, wenn sich was Passendes ergibt). Ich zeige meinem Mann das Mail, er überlegt kurz und äussert: "Am ..... könntest Du das Angebot annehmen, für diesen Tag habe auch ich einen Datevorschlag einer Lady erhalten!" Ich sage Mr. Tough von meiner Seite her zu, lasse es aber offen, ob eine oder zwei Ladys dabei sein werden. Frech frage ich: "Du siehst Dich dem gewachsen, zwei energiegeladene Ladys glücklich zu machen?" Seine Antwort: "Ja.... glaub schon!!" Ehrlich gesagt, nachdem ich seine Energie bei der letzten Begegnung gefühlt habe, flüstert mir mein Bauchgefühl in diesem Moment zu: "Ja, das kann er wirklich! Das sind keine Machosprüche und surreale Männerphantasien!"

Schnurstracks geht eine Nachricht an meine Freundin, ob sie da auch Lust und Zeit hätte? Sie meldet: Es könnte sogar in ihr intensives Arbeits-Zeitmanagement passen. Es habe beim muggeligen FFM auch bei ihr extrem stimmig geknistert, aber für ein konkretes Date sei sie zu feige. Was würden die Leute sagen, wenn sie es wüssten? Äääähhhhm, wer sollte es wissen, ausser ihr Mann, der damit einverstanden ist?? Sie ficht einen harten, inneren Kampf zwischen "Wunsch/Mutig-Sein" und "Angst/in-der-Comfortzone-bleiben" aus. Ich sichere ihr zu, dass gar nichts passieren wird, was ihr nicht gefällt, wir abbrechen, wenn es nicht stimmig ist. Einen Tag vor dem Date sagt die mutige Lady zu: "Ich komme mit!"

Am vereinbarten Tag fahren wir zu Mr. Tough, meine Freundin in heller Aufregung und mit einem grossen Drang, am liebsten wieder umzudrehen! Kaum betreten wir seine Wohnung, kommt das gleiche Kribbeln und Knistern in Gang. Das Küssen und "einander in die Arme sinken" könnte sich nicht stimmiger anfühlen, für uns beide. Nach einem gemütlichen Drink (es ist nur Wasser) auf dem Balkon begeben wir uns ins Schlafzimmer. Ich dirigiere Mr. Tough zum Bett und setze ihn hin. Er darf/muss nun zuschauen, wie wir Ladys uns küssend gegenseitig ausziehen. Anschliessend wenden wir uns dem Herrn zu. Küssen und liebkosen ihn und meine angeblich schüchterne Freundin ist sofort der Meinung, dass der Herr zu viel anhat und fängt ihn an, auszuziehen. Ich muss innerlich sooo lachen. Jetzt wendet sich Mr. Tough zuerst meiner Freundin zu, küsst sie, streichelt und liebkost ihren Körper. Obwohl er das phantasievoll und gefühlvoll tut, kann die Lady nicht ganz loslassen. Ich streichle mit, küsse sie und flüstere ihr zu: "Nur was Dir gefällt!" Sie umarmt den Herrn, wird etwas lockerer. Nach und nach kommen die Liebkosungen in ihrer weiblichen Mitte an, er verwöhnt sie mit dem Mund und seine Finger finden den Weg zu ihren innersten Lustpunkte. Mr. Tough stimuliert sie abwechslungsreich und mit viel Zeit. Mein Mund hat den Weg zu seinem Penis gefunden und ich verwöhne ihn ausgiebig, während er die Lust meiner Freundin richtig zu wecken versucht.

Nun wendet er sich mir zu, seine Küsse, sein Streicheln wecken meine Libido. Ich geniesse das variantenreiche Küssen, Lecken, Streicheln, Krabbeln, Packen, Massieren meines Körpers immens. Kaum wendet Mr. Tough sich meiner weiblichen Mitte zu, da muss ich ihn ein bisschen bremsen und um sanftere Berührungen mit Zunge und Finger bitten. Umgehend passt er sein Spiel an und wird mit einer immensen weiblichen Lust meinerseits belohnt. Seine Finger gleiten in mein Inneres, als er mit massieren beginnt, trifft er haargenau meine Lustpunkte. Wie von einem Katapult schiesst meine Erregung und Energie nach oben. Sofort bemerkt er meine Reaktion und will steigern, massiert und stösst massiv und alles verwandelt sich in Blockade. Bevor die Erotik in mir zu Versiegen droht, melde ich mich: "Bitte sanft massieren..... weniger ist mehr!!" Er passt seine Stimulation sofort an und wieder knallt der erotische Katapult los, meine Energie rast nach oben und befreit sich in einem intensiven Squirting. Ich bemerke seine grosse Freude über meine körperlichen Reaktionen. Meine Sinne haben schon lange losgelassen, das Blut rauscht durch meine Adern, alles pulsiert in mir. Ein Finger streichelt mich sanft anal, während die anderen meine Lustpunkte in meinem Inneren treffen und dann dringt er gekonnt in meinen Po ein. Meine Freundin streichelt und küsst mich während ich allumfassend und genau passend von einer Explosion zur nächsten stimuliert werde! Wow, ich fliege dahin!

Für die nächste Zeit möchte ich einfach landen und nehme seine Hand aus meiner weiblichen Mitte, schiebe Mr. Tough sanft von mir weg. Er wendet sich sofort meiner Freundin zu. Ich lasse mir Zeit, um wieder runterzukommen, während neben mir meine Freundin vollumfänglich in den Genuss des Herrn kommt. Ich bemerke, dass sie immer noch nicht loslassen kann. Sie dreht den Spiess um und nimmt den Penis von Mr. Tough in Mund, massiert mit der Hand seinen Hoden, übernimmt den aktiven Part. Fasziniert schaue ich zu, wie sie wirklich Deep Troath macht, es sie massiv würgt, aber dass dieses Würgen sie hoch erregt. Auch seine Erregung steigert sich bei diesen intensiven Zuwendungen enorm. Sie lässt ihn wieder los und sofort küsst und streichelt er sie wieder. Als er sich langsam zu ihrer Muschi vortastet und sie mit den Fingern verwöhnt, nehme ich seinen Penis in die Hand und in den Mund. Er stöhnt laut, als ich sein bestes Stück massiere und in meinem Mund rein und rausgleiten lasse. Plötzlich warnt er mich: "Achtung, ich komme!" Ich mag Männer sehr, die nichts einfach nehmen, sondern vorwarnen. Ich entscheide, ob ich es zulasse, in meinem Mund zu kommen. Das tue ich, er ergiesst sich in meinem Mund, ich lasse alles rauslaufen. Zu Dritt bleiben wir einen Moment liegen und atmen erst mal durch, während unsere Hände sanft über die Haut der anderen streicheln. Mr. Tough fängt uns Ladys an, zu verwöhnen. Ok, eine lange Verschnaufpause scheint er nicht zu gebrauchen. Meine Freundin übernimmt wieder den aktiven Part und nimmt sein bestes Stück tief in den Mund, massiert mit der Hand seine Hoden. Ich schmuse intensiv mit ihm, stimuliere seine Brustwarzen, was er scheinbar extrem geil findet. Nun ist der Herr der absolute Mittelpunkt und bekommt alles von uns..... bis er einen weiteren intensiven Höhepunkt erlebt und wir zu ihm kuscheln und ihn landen lassen. Meine Freundin meldet sich: "Ist es unverschämt, wenn ich sage, ich habe Hunger!" Wir müssen alle lachen, nein, es ist definitiv nicht unverschämt, denn wir können alle ein paar Kalorien vertragen.

Nach einer erfrischenden Dusche essen und plaudern wir auf dem Balkon. Nun sind wir wieder bei Kräften und uns einig,...unser Spiel hat nach mehr geschmeckt. Mr. Tough nimmt mich in die Arme, küsst mich intensiv. Ohhhh, ich mag seinen immens leckeren Körperduft immer mehr. Es gibt nichts schöneres, wenn der Duft eines Mannes (kein Parfüm, sondern sein eigener Geruch) in meine Nase strömt und nur Lust entfachen kann. Er hebt mich hoch, meine Beine schlingen sich um seine Mitte. Ich werde zum Bett getragen und ineinander verschlungen, lässt Mr. Tough uns beide auf's Bett fallen. Ich bin schon hin und weg von dieser männlichen Gestik. Seine Hände wandern über meinen Körper, sein Küsse rauben mir den Atem. Er legt mir eine Augenbinde an, er fixiert meine Arme links und rechts am Bett. Ok, jetzt bin ich froh, dass meine Freundin anwesend ist... und ich mich, trotz der Tatsache, den Herrn bis jetzt erst zweimal gesehen zu haben, fallen lassen kann. Er fährt mit Federn, Perlenketten, Fingernägeln und etlichem mehr über meinen Körper. Der Mix aus Stimulationen lässt mich vibrieren, steigert die Erregung. Ich kann nicht mehr alles auseinander halten, die Berührungen vermischen sich zu einem Cocktail. Ein paar Momente graben sich ganz tief in mein Bewusstsein:

  • eine Brust wird von Mr. Tough und die andere von meiner Freundin mit dem Mund liebkost. Eine hocherregendes Gefühl
  • Seine warme Hand, die sich allumfassend auf meine Muschi legt und sich wie ein Schutz an meine weibliche Mitte schmiegt und verweilt. Wow, einfach nur erhaben schön.
  • Als er meine Waden und Füsse mit warmer Hand umschliesst und warm massiert, eine Gestik, die bis in meine weibliche Mitte fliesst.
  • Ganz sanft streicht und massiert er mein Kreuzbein, was ein erotisches Kribbeln bis in die Zehenspitzen auslöst

Erst anschliessend versinken seine Finger in meiner Muschi und massieren wieder, ein weiterer Finger stimuliert mich gekonnt anal und ich rausche von einem Höhepunkt zum nächsten, Schwall auf Schwall ergiesst sich mein Squirting. Ich habe das Gefühl in 1000 Stücke zu zerspringen. In diesem Rausch versinkt sein Penis in mir und seine Stösse nehmen mich nochmals völlig mit. Die Energie steigt auf Highlevel und als sein Penis mich weich verlässt entlädt sich alles, seine ganze Hand streichelt weich und in langen Bewegungen über meine ganze Muschi und lassen den Höhepunkt zu einem immens langen Rauschen werden. Jede Berührung löst nur noch ein Zittern in meinem Körper aus.

Ich spüre seinen langen, ruhigen Atem und ich passe mich Stück für Stück seiner Ruhe an. Sein Finger liegt ruhig in meinem Inneren, es fühlt sich wunderbar strömend an, obwohl sein Finger sich spürbar nicht bewegt. Mein Atem wird lang und ruhig, ich falle in die umfassende, meditative Yogaatmung, nur noch verbunden mit meinem Körper und dem Fühlen. Ich fliege und schwebe im Nirgendwo dahin. Und dann..... rauscht aus dem Nichts ein riesiger, befreiender, extrem langanhaltender Höhepunkt über mich hinweg. In tiefster Zufriedenheit liege ich da, einig mit mir und der Welt. Er nimmt mich in die Arme und ich fliesse förmlich an seinen Körper. So gehalten komme ich im Hier und Jetzt wieder an. Wow, was für eine märchenhafte Begegnung und was für zwei tolle Menschen mich durch diesen Nachmittag begleiten.

Nun wendet sich Mr. Tough meiner Freundin zu. Sie sagt gerade heraus: "Ich kann nicht so loslassen wie sie. Unterschiedlicher könnten wie zwei Frauen nicht sein!" Ohhh jeeeh, wieder dieses Vergleichen und Bewerten! Ich nehme sie in den Arm und antworte: "Jede von uns ist ein einmaliges Unikat, die ihre eigene und ganz spezielle Art der Erotik hat. Auch Du bist einzigartig!" Mr. Tough sagt: "Das macht es ja so reizvoll, keine Lady ist wie die andere. Das wäre ja langweilig!" Und sofort nimmt er sie in die Arme, küsst sie und sinkt mit ihr auf die Matratze nieder, begräbt sie regelrecht unter sich. Und dann beobachte ich ein Spiel zwischen einem Herrn, der versucht, die Lady zum Loslassen und Geniessen zu bringen und einer Lady, die versucht, die Kontrolle nicht abzugeben. Von A-Z wird meine Freundin bespielt, liebkost, verwöhnt, gereizt und auch bei dieser Begegnung schläft der unermüdliche Herr mit meiner Freundin, ausgiebig und lange. Sie will wieder Kontrolle und setzt sich auf ihn, bestimmt die Vereinigung, bewegt sich auf ihm mit Feuer und Elan und geniesst es. Am Schluss liegt sie nochmals unter ihm und er gibt alles, um sie glücklich zu machen und selber nochmals einen Höhepunkt zu erleben.

Mr. Touch outet sich als energiegeladener, toller Mann, bei dem die Lady im Mittelpunkt steht. Er hat sich viel vorgenommen, uns gross beschenkt und schlussendlich Wort gehalten. Selbst meine Freundin muss zugeben, dass es mehr an ihr selber und an einem zu vollen Kopf gelegen hat, dass sie nicht ganz loslassen konnte! Der Herr war eine Bereicherung.